Planungsleistungen

Entwurf
Der Entwurf ist die zeichnerische Darstellung eines Bauprojektes.
Durch die Darstellung in 3D haben Sie die Möglichkeit, bereits in der Planungsphase virtuell Ihr neues Haus zu besuchen.

Bauantrag
Die Bundesländer haben den Neu- und Umbau von Gebäuden gesetzlich geregelt. Der Bauantrag enthält neben den Darstellungen des Bauvorhabens im Maßstab 1:100 weitere wichtige Angaben zur Erschließung, örtlichen Einbindung und technische Details.

Ausführungsplanung
Ist die Baugenehmigung erteilt, bildet die Ausführungsplanung die Grundlage für die weitere detaillierte Planung. Bei Neubauten gewährleistet die Ausführungsplanung, dass die ursprünglichen Ideen des Entwurfs umgesetzt werden und passende Materialien gewählt werden, stets unter dem wichtigen Aspekt der Kostenkontrolle.
Eine Ausführungsplanung besteht aus folgenden Planunterlagen:
Grundrisse, Schnitte, Ansichten im Maßstab 1:50, für komplizierte Schnittstellen eine Detaillierung im Maßstab 1:20, 1:10 oder 1:5

Kostenkontrolle
Sie erhalten zu jedem Planungsschritt eine gut nachvollziehbare Aufschlüsselung aller Kosten. Im Entwurfsstadium als Schätzung und mit Vergabe der einzelnen Leistungen als Kostenberechnung. Sie wissen somit immer genau, wie viel Geld Sie für die einzelnen Schritte zur Verfügung haben und können danach entscheiden, für welche Ausführungsart Sie sich entscheiden.
Die Erfahrung zeigt: "weniger ist mehr" ;-)

Ausschreibung
Auf der Grundlage der Ausführungsplanung erfolgt die Ausschreibung. Je detaillierter diese Vorarbeit erfolgt, desto größer ist Ihre Kostensicherheit durch die Kostenberechnung, denn mit Kenntnis der Details lassen sich die späteren Ausführungskosten frühzeitig und sehr genau erfassen. Ausschreibungen sind Leistungsbeschreibungen die textlich alle zur Ausführung notwendigen Schritte sowie die dafür erforderlichen Bauprodukte beinhalten.
Durch klare Definition aller technischen Details, kann der Preis treffend kalkuliert werden. Dies schützt vor Nachträgen und unnötiger Verteuerung der Baumaßnahme.
Der Bauherr weiß was er bekommt und der Handwerker weiß was zu tun ist.

Angebotsauswertung und Vergabe
Die Angebote werden verglichen und die Leistung mit Werkvertrag vergeben. Dafür wird ein entsprechendes Auftragsleistungsverzeichnis vergeben.

Ausführung, Bauüberwachung und Abnahme
Die ausführenden Firmen erbringen Ihre Leistungen nach einem vorgegebenen Bauzeitplan. Der Planer überwacht zeitliche Abfolge und Qualität der Leistungen. Mit einem Abnahmeprotokoll wird vom Bauherren die einwandfreie Leistung abgenommen. Sie erhalten vom Unternehmer 5 Jahre Gewährleistung.